New Currents on the Neva River

ISYT2_cover vorne

edition-tethys: wissenschaft Bd. 3 /science Vol. 3

Konferenzband mit 24 Beiträgen vom 5. International Seminar of Young Tibetologists
Proceedings of the 5th International Seminar of Young Tibetologists (24 contributions)

(St Petersburg, 3-7 Sept 2018) Herausgegeben von / edited by:
Franz Xaver Erhard, Natalia Moskaleva, Daniel Wojahn, Jed Forman & Maria Smirnova

 Hardcover, 570 Seiten/Pages
Farb- und s/w Abbildungen

Inhalt / Contents
Vorwort / Editorial
56 Euro (+ Versand / + Shipping)

This printed volume is generally identical with the online edition published as special issue
No. 55 of the Revue d’Etudes tibétaines (July 2020) and is available for download at:
http://himalaya.socanth.cam.ac.uk/collections/journals/ret/pdf/ret_55.pdf

Die Beiträge dieses Sammelbands sind online kostenfrei zugänglich.

Lieferbar ab / Available for delivery from: 01.11.2020

mail to: loy(at)edition-tethys.org
oder über den Buchhandel / can be ordered from bookshops
ISBN: 978-3-942527-10-1

 

Ljubov Bragina und Olaf Günther: Gregori Choros Gurkin (1870-1937)

Cover_ChorosGurkin

Cover: Gregori Choros Gurkin

Broschur, 96 Seiten
40 Abbildungen / davon 17 in Farbe
Band 2_edition tethys: wissenschaft
Preis: 16 Euro (keine Versandkosten innerhalb Deutschlands, Versandkosten international nach Absprache)

Ab sofort bestell- und lieferbar:
mail to: loy(at)edition-tethys.org

oder über den Buchhandel
ISBN: 978-3-942527-09-5

Dieses Buch berichtet über das Leben und das Werk des Malers und Zeichners Gregori Ivanovich Choros-Gurkin (1870-1937). In Europa heute weithin unbekannt, war Coros-Gurkin zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Integrationsfigur der nach kultureller Eigenständigkeit strebenden sibirischen Inteligentsia. Als Repräsentant der turksprachigen Bewohner des Altai war er auch im europäischen Russland berühmt.
(mehr …)

[Top]

Karl Wutt: Die Zeichenbücher der Kalascha // The Kalasha Drawing Books

Cover_Wutt: Kalasha Zeichenbücher / Kalasha Drawing Books

Cover_Wutt: Kalasha Zeichenbücher / Kalasha Drawing Books

Broschur, Querformat DinA4, 192 Seiten // Softcover, landscape format (297×210), 292 pages
Mit Texten von Karl Wutt in Deutsch und Englisch // Texts from Karl Wutt in German and English

Über 350 Abbildungen in Farbe und s/w  // More than 350 reproductions in colour and b&w

Preis: 25 Euro (keine Versandkosten innerhalb Deutschlands, Versandkosten international nach Absprache // No shipping costs within Germany, shipping costs internationally by arrangement)

Ab sofort bestell- und lieferbar:
mail to: loy(at)edition-tethys.org

oder über den Buchhandel
ISBN: 978-3-942527-08-8

Aus dem Vorwort
Im Jahr 1973 besuchte Karl Wutt zum ersten Mal die Kalascha im östlichen Hindukusch. Vom Tschitral-Fluss war es damals eine Tagesreise zu Fuß bis zu den ersten Kalascha-Dörfern. Bis 1997 folgten viele weitere Aufenthalte. Immer im Gepäck dabei hatte er Zeichenmaterial, Zeichenhefte und Stifte, die er auf der Anreise in Peshawar und auf dem Basar von Chitral besorgte.

Über die Jahre kamen etwa 250 dieser Drawing Books zusammen. Die meisten im Format von etwa 30×25 cm, sodass sie im Rucksack Platz fanden. Mehr als zweihundert Personen haben in diesen Heften gezeichnet: Männer, Frauen, Kinder, Junge und Alte. Diese Zeichnungen der Kalascha, die Karl Wutt angeregt hat, leiten sich her von Schnitzereien, von Rußmalereien der Klanhäuser und von Felszeichnungen. Für Karl Wutt sind sie eine eigene Art von Sprache: „Diese Zeichnungen sind der Schrift nicht unterlegen und man erfährt durch sie anderes als aus mündlicher Kommunikation.“ In vorliegenden Band präsentieren wir eine Auswahl der zwischen 1973 und 1997 entstandenen einzigartigen Zeichnungen und viele Fotos, die in Karl Wutt in diesen Jahren machte.

From the Preface
In 1973 Karl Wutt visited the Kalasha in the eastern Hindu Kush for the first time. From the Chitral River it was a day’s journey on foot to the first Kalasha villages. The first drawings collected during this visit were made directly in Karl Wutt’s sketchbook. In the following visits he always had drawing books and pencils, which he acquired upon arrival from Peshawar and the Chitral bazaar.

The Kalasha drawings, which were prompted by Karl Wutt, are derived from carvings, petroglyphs and the soot paintings of the Kalasha clan houses. Throughout the years, more than 250 of these drawing books came together. Over 200 people consisting of men, women, and children of all ages have drawn in these large notebooks of approximately 25x30cm in size. For Karl Wutt, these drawings are their own kind of language: „They are not inferior to scripture and one experiences something different than oral communication.“ In this publication we present a selection of the unique drawings created between 1973 and 1997 and photos taken by Karl Wutt in these years.

(mehr …)

[Top]

Abdulla Qodiriy & seine Zeit

Cover : Abdulla Qodiriy & seine Zeit

Cover: Abdulla Qodiriy & seine Zeit

Broschur, 195 Seiten
Übersetzungen aus dem Uzbekischen und Persisch/Tadschikischen

Preis: 16 Euro (keine Versandkosten innerhalb Deutschlands, Versandkosten international nach Absprache)

Ab sofort bestell- und lieferbar:
mail to: loy(at)edition-tethys.org

oder über den Buchhandel
ISBN: 978-3-942527-07-1

Dieser Band versammelt 11 Übersetzungen von Prosatexten und Gedichten, die zwischen 1913 und 1935 im literarischen Umfeld von Abdulla Qodiriy (1894-1838) – dem bekanntesten uzbekischen Romancier des 20. Jahrhunderts – entstanden sind. Alle Übersetzungen sind mit Kommentaren eingeleitet, in denen der Kontext ihrer Entstehung thematisiert und die Autoren vorgestellt werden.
(mehr …)

[Top]

Taqi Akhlaqi: Aus heiterem Himmel / Va naagahaan

Cover Taqi Akhlaqi: Vorder- und Rückseite

Cover Taqi Akhlaqi: Aus heiterem Himmel (Vorder- und Rückseite)

Broschur, 173 Seiten
Aus dem Persischen (Dari) von Susanne Baghestani
(S. 1-74 Deutsche Übersetzung / S. 75-173 Dari Original)
Inhalt u Leseprobe
Inhalt u Leseprobe_Dari
Rezension in der NZZ vom 14.08.2018
Preis: 14 Euro (keine Versandkosten innerhalb Deutschlands, Versandkosten international nach Absprache)

Ab sofort bestell- und lieferbar:
mail to: loy(at)edition-tethys.org

oder über den Buchhandel
ISBN: 978-3-942527-06-4

Mit dem zweisprachigen Erzählband Aus heiterem Himmel / Va naagahaan starten wir unsere neue Reihe „Übersetzungen“. Der Autor Taqi Akhlaqi ist 1986 geboren und lebt in Kabul. Die unter dem Titel „Aus heiterem Himmel / Va naagahaan) versammelten 8 Kurzgeschichten Taqi Akhlaqis entstanden zwischen September 2015 und Dezember 2016 und liegen sowohl im Original (Persisch/Dari) als auch in Deutscher Übersetzung von Susanne Baghestani vor.
(mehr …)

[Top]

Ancient Currents, New Traditions

tethys_wissenschaft/science Bd. 1/ Vol. 1

Konferenzband mit 30 Beiträgen vom 4. International Seminar of Young Tibetologists
Proceedings of the 4th International Seminar of Young Tibetologists (30 contributions)
(Leipzig, 7-12 Sept 2015) Herausgegeben von / edited by:
Franz Xaver Erhard, Jeanine Bischoff, Lewis Doney, Jörg Heimbel & Emilia Roza Sulek

cover isyt

 Hardcover, 615 Seiten / Pages
Farb- und s/w Abbildungen
Contents/Inhalt
Preface/Vorwort
42 Euro (+ Versand / + Shipping)

This print edition is generally identical with the online edition published as special issue
No. 37 of the Revue d’Etudes tibétaines in December 2016 and is available for download at: http://himalaya.socanth.cam.ac.uk/collections/journals/ret/pdf/ret_37.pdf

Die Beiträge dieses Sammelbands sind online kostenfrei zugänglich.

Lieferbar / Available for delivery!



[Top]

Karl Wutt: At the second glance / Afghanistan / auf den zweiten Blick

cover-wutt-zweiterblick

At the Second Glance / Afghanistan / Auf den Zweiten Blick

Dieses Buch enthält verstreute, an der Akademie der bildenden Künste in Wien verfasste Aufsätze von Karl Wutt. Es geht auf zwei Bücher in deutscher Sprache – Pashai (Graz 1981) und Afghanistan von innen und aussen (Wien, New York 2010) zurück. Diese zweisprachige (Deutsch und Englisch) und gekürzte Version von Afghanistan von innen … (2010) mit vielen Abbildungen ist jetzt erhältlich. / This book contains essays, which Karl Wutt has written at the Academy of fine Arts in Vienna. It originates from two books in german language on the architecture of the eastern Pashai: Pashai (Graz 1981) and Afghanistan von innen und aussen (Vienna, New York 2010). This abridged version of Afghanistan … (2010), translated into English, is available now.

Jetzt direkt bestellen über loy(at)edition-tethys.org

Broschur, 222 Seiten
(über 80 Abb./ 13 in Farbe)
Inhalt & Leseprobe
 Preis: 14 Euro
(keine Versandkosten innerhalb Deutschlands, Versandkosten international nach Absprache)

[Top]

Jürgen Wasim Frembgen: Sufi Tonic

…Unterwegs in Pakistan und Indien

coversufit_websiteIn sechzehn Skizzen und kurzen Essays blickt der Autor auf Alltägliches und auf Besonderes, auf Gewöhnliches wie Unbekanntes. Lebensnah berichtet er von Begegnungen, Erkundungen und Streifzügen, von seinem Flanieren und „Vagabundieren“ als Ethnologe und Erzähler zwischen 1989 und 2015 in Pakistan und Indien.

Broschur, 98 Seiten
mit 8 Farbbildern
Eine Leseprobe und den Inhalt finden Sie hier

Preis: 12 EURO (keine Versandkosten innerhalb Deutschlands, Versand international nach Absprache)

lieferbar
Jetzt direkt bestellen über
loy(at)edition-tethys.org

Prof. Dr. habil. Jürgen Wasim Frembgen ist Ethnologe, Islamwissenschaftler und Autor; Hauptkonservator und Leiter der Orient-Abteilung am Museum Fünf Kontinente in München sowie Außerplanmäßiger Professor für Religions- und Kulturgeschichte des Islam am Institut für den Nahen und Mittleren Osten der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 1981 führt er jedes Jahr ethnographische Feldforschungen in Pakistan durch. Seit 2010 Lesungen aus seinen ethnographischen Erzählberichten im Rahmen von Literaturfestivals im In- und Ausland.
Unter anderem erschien von Jürgen Wasim Frembgen im Waldgut Verlag:
Am Schrein des roten Sufi (2008 und 2011)
Nachtmusik im Land der Sufis (2010 )
Das Verschlossene Tal (2013)

Ein Gespräch mit Jürgen Wasim Frembgen in den Zwischentönen des Deutschlandfunks können Sie hier nachhören (leider ohne die tollen Musikbeiträge). In dem Gespräch mit Michael Langer geht es auch um die beiden Neuerscheinungen Sufi Tonic. Unterwegs in Pakistan und Indien (edition tethys) und Das Rätsel des Pfeils. Begegnungen mit Sufi-Meistern (Waldgut-Verlag).

[Top]

Reinhard Schlagintweit: In Afghanistan. 1958-1961

Die edition-tethys trauert um Reinhard Schlagintweit, der am 13. Oktober 2018 im Alter von 90 Jahren in Starnberg gestorben ist.

In diesen Tagebüchern des Diplomaten Reinhard Schlagintweit (mit einem Nachtrag von 1996) erleben wir Begegnungen mit einem Afghanistan, das in den letzten vier Jahrzehnten des Krieges für immer verloren gegangen ist. Der Autor nimmt uns mit auf seine Fahrten und Wanderungen quer durch das Land – nach Sistan, durch das Hazaradschat nach Herat, Maimana und Mazar-e Scharif, ins Pandschschirtal und nach Nuristan, nach Kandahar und Chost, ins Außenministerium und zu Heiligtümern in und um Kabul. Mit einem feinen Blick und einem tiefen Verständnis und großer Begeisterung für Land und Leute.

umschlag_afghanistan

Im letzten Jahr meines Dienstes in der Türkei hatte ich bei der Personalabteilung in Bonn mein Interesse an einem Posten in Afghanistan angemeldet. Ich war gern in der Türkei und hoffte wohl, in Afghanistan eine Steigerung der für uns so anderen Welt des muslimischen Orients zu erleben. Von Afghanistan hatte ich keine Ahnung. Mich reizte das Unbekannte, Abenteuerliche, das ich mit diesem Namen verband. Als ich meiner Frau von meinem Wunsch berichtete, war sie nicht begeistert. Wir waren eine fünfköpfige Familie, das jüngste Kind war noch keine zwei Jahre alt. Gerade zu dieser Zeit gab es einen ernsten Konflikt zwischen Afghanistan und seinem Nachbarn Pakistan. Pakistan sperrte zeitweise den Khaiber-Pass, den wichtigsten Grenzübergang; häufig mussten Transitgüter nach Kabul wochenlang auf die Genehmigung zur Weiterfahrt warten. Für eine Mutter von drei Kindern war das nicht besonders verlockend. Nach ein paar Wochen, als keine weiteren Alarmnachrichten mehr eintrafen, sagte sie: „Also wenn du so gerne nach Afghanistan willst — ich komme mit. Das schaffen wir schon.“

Kabul war mein und meiner Familie Lieblingsposten in einer mehr als 40 Jahre dauernden Tätigkeit im Ausw“artigen Dienst. Nicht nur uns ging es so. Ich kenne niemand, der damals in Afghanistan lebte und nicht sein Leben lang von diesem Land und seinen Menschen schwärmte. Die großartige, unzerstörte Landschaft hatte etwas zu Herzen und zur Seele gehendes. In Kabul wurde unser jüngster Sohn geboren. Wir unternahmen wunderbare Reisen und genossen die natürliche Gastfreundschaft, die uns überall entgegengebracht wurde. Meine Frau weinte, als sie Ende 1961 das Flugzeug nach Deutschland bestieg. Auch mich hat Afghanistan seither nicht wieder losgelassen.

Inhaltsverzeichnis
Eine Leseprobe finden Sie hier

Preis: 14 EURO (keine Versandkosten innerhalb Deutschlands, Versand international nach Absprache)

lieferbar

Jetzt bestellen bei loy(at)edition-tethys.org

[Top]

Begegnungen am Hindukusch

 

In dem Maße, in dem die täglich in den Medien erzeugten Nachrichten und Bilder aus Afghanistan dominiert sind von Politik, Gewalt, Krieg und islamischem Fundamentalismus und die neuen Krisen in Syrien, Irak und der Ukraine die Aufmerksamkeit und das Interesse der westlichen Welt auf sich ziehen, geraten die Menschen am Hindukusch in Vergessenheit. Begegnungen am Hindukusch

Was wissen wir eigentlich von den Gesellschaften und Kulturen Afghanistans und seiner Nachbarn nach 15 Jahren internationalem und vor allem militärischem Engagement in der Region?

Die dokumentarischen Erzählungen dieses Bandes berichten von Begegnungen mit den Menschen Afghanistans – seit den 1960er Jahren bis heute – und vermitteln so ein Verständnis von den Gesellschaften am Hindukusch, das in einer Zeit der immer kleiner werdenden Welt heute nötiger ist als je zuvor.

Der Sammelband präsentiert Autoren wie Reinhard Schlagintweit – Karl Wutt – Ingeborg Baldauf – Jürgen Wasim Frembgen –  Ali Karimi –  Lutz Rzehak – Hermann Kreutzmann –  Ayfer Durdu – Thomas Ruttig und Manfred Lorenz.

Herausgegeben von Thomas Loy und Olaf Günther.

Inhaltsverzeichnis

Eine Leseprobe finden Sie hier.

Rezension gandhara

Preis: 12 EURO (keine Versandkosten innerhalb Deutschlands, Versand international nach Absprache)

lieferbar

Jetzt bestellen bei loy(at)edition-tethys.org
oder



[Top]