Ljubov Bragina und Olaf Günther: Gregori Choros Gurkin (1870-1937)

Cover_ChorosGurkin

Cover: Gregori Choros Gurkin

Broschur, 96 Seiten
40 Abbildungen / davon 17 in Farbe
Band 2_edition tethys: wissenschaft
Preis: 16 Euro (keine Versandkosten innerhalb Deutschlands, Versandkosten international nach Absprache)

Ab sofort bestell- und lieferbar:
mail to: loy(at)edition-tethys.org

oder über den Buchhandel
ISBN: 978-3-942527-09-5

Dieses Buch berichtet über das Leben und das Werk des Malers und Zeichners Gregori Ivanovich Choros-Gurkin (1870-1937). In Europa heute weithin unbekannt, war Coros-Gurkin zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Integrationsfigur der nach kultureller Eigenständigkeit strebenden sibirischen Inteligentsia. Als Repräsentant der turksprachigen Bewohner des Altai war er auch im europäischen Russland berühmt.

Gregori Choros Gurkin wollte – und dieses Anliegen formulierte er so oft er konnte – die Eigenheiten, die Traditionen und die Weltanschauungen seiner altaischen Landsleute in die moderne Zeit hinübertragen. Dieses Vorhaben fand mit seinem gewaltsamen Tod 1937 ein jähes Ende. Erst in den 1990er Jahren wurde der Künstler in der nunmehr Autonomen Republik des Hohen Altai
wiederentdeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.